Vision Zero

In Kempen sind wir noch weit entfernt von Vision Zero, Tempo 50, durchrasende MIV, LKW-Verkehre und .landwirtschaftliche Gefährte machen Angst, verletzen und töten (sofort und in Raten).

Viele Unfälle sind vermeidbar, wenn die Infrastruktur stimmen würde.

15.06.2021 – 10:29

Radfahrerin wechselt auf Zebrastreifen die Straßenseite und stößt mit Auto zusammen - leicht verletzt

Am Montag gegen 11.15 Uhr ist eine 81-jährige Kempenerin in Kempen auf der Kerkener Straße gefahren. Bei blendender Sonne fuhr in Höhe Siegfriedstraße plötzlich eine 28-jährige Radfahrerin aus Kempen von links kommend auf den Zebrastreifen, um die Straße zu überqueren, und prallte mit dem Auto zusammen. Die 28-Jährige verletzte sich leicht und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Am Auto entstand leichter Sachschaden.

14.06.2021 – 12:33

Kempen: Autofahrer missachtet am Stopp-Zeichen Vorfahrt eines Radfahrers - Radfahrer leicht verletzt

Am Montag gegen 6.50 Uhr ist ein 29-jähriger Deutscher aus Kempen in Kempen auf der Otto-Schott-Straße gefahren und nach rechts auf die Kerkener Straße abgebogen. Der 29-Jährige musste hier ein Stopp-Zeichen beachten. Beim Abbiegen missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 23-jährigen Kempeners, der mit seinem Fahrrad berechtigt linksseitig auf dem Radweg fuhr. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Innerhalb weniger Tage war dies der dritte Unfall dieser Art an einem Radweg, der in beide Richtungen benutzt werden darf. Bitte haben Sie diese Tatsache im wahrsten Sinne des Wortes im Blick, wenn Sie – egal mit welchem Fahrzeug – einen Radweg kreuzen: Radfahrende können oftmals nicht nur aus einer Richtung kommen.

20.05.2021 – 11:53

Linksabbieger missachtet Vorrang des entgegenkommenden Fahrzeugs/Polizisten befreien zwei Personen aus verunfalltem Pkw.

Am Mittwochabend gegen 19:00 Uhr wollte ein 20-jähriger deutscher Autofahrer aus Wachtendonk mit seinem Fahrzeug vom Kempener Außenring (B 509) nach links in die St.-Töniser Straße abbiegen. Dabei bemerkte er den ihm entgegenkommenden Pkw eines 27-jährigen Deutschen aus Kempen nicht rechtzeitig und kollidierte mit diesem. Die Wucht des Aufpralls warf das Fahrzeug des 20-jährigen um.

Es prallte gegen ein Straßenschild, welches dadurch aus seiner Verankerung gerissen wurde. Anschließend blieb es auf der linken Fahrzeugseite liegen. Die beiden Insassen konnten das Auto nicht selbst verlassen, den Polizisten gelang es aber, sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Die Fahrer beide Fahrzeuge sowie deren jeweilige Beifahrer wurden leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch Einsatzkräfte der Polizei geregelt.

17.05.2021 – 17:07

Kempen-Tönisberg: Autofahrer bei Zusammenstoß schwer verletzt

Ein Autofahrer ist am Montagvormittag beim Zusammenstoß mit einem Lkw auf der B9 in Tönisberg schwer verletzt worden. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Gegen 11.30 am Montag wollte ein 56-jähriger deutscher Lkw-Fahrer aus Lingen an der Ems an der Ausfahrt der A40 nach links auf die B9 in Richtung Kerken abbiegen. Auf der B9 war ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Krefeld unterwegs von Kerken in Richtung Krefeld. Der Lkw-Fahrer bog ab, ohne die Vorfahrt des Pkw-Fahrers zu beachten. Dieser wurde schwer verletzt, Lebensgefahr ist nicht auszuschließen.

Der Pkw-Fahrer war ersten Erkenntnissen zufolge möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

17.05.2021 – 16:31

Kempen: Nach Abbiegefehler von Cabriofahrerin: Radfahrer verletzt

Bereits am vergangenen Mittwoch hat sich ein Verkehrsunfall auf der Straelener Straße in Kempen ereignet. Ein 71-jähriger Fahrradfahrer aus Kempen fährt dort auf dem Radweg in Richtung Innenstadt. An der Einmündung zur Berliner Allee fährt er weiter geradeaus. Die Ampel zeigt für ihn Grünlicht an. Eine in die gleiche Fahrtrichtung fahrende Cabriofahrerin biegt unmittelbar vor ihm nach rechts in die Berliner Allee ab, ohne dabei den Fahrradfahrer zu beachten. Dieser bremst stark ab und kann so einen Zusammenstoß verhindern. Durch das Bremsen stürzt er jedoch zu Boden und verletzt sich dabei leicht. Ein Passant hatte die Rettungskräfte alarmiert, die den Verletzten ins Krankenhaus brachten. Zu der Autofahrerin und dem Cabrio gibt es keine nähere Beschreibung. 

13.05.2021 – 19:44

Kempen: Radfahrerin verletzte sich bei einem Verkehrsunfall

Am heutigen Feiertag, gegen 15:35 Uhr, befuhr eine 64jährige Frau aus Rheurdt mit ihrem Fahrrad die Straße Kauertzacker in Kempen. Hierbei übersah sie einen Absperrpfosten auf der Fahrbahn. Sie kam zu Fall und verletzte sich leicht am Bein.

25.04.2021 – 13:23

Kempen: Alleinunfall mit einer verletzten Person

Am Sonntag, den 25.04.2021, gegen 07:15 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Mann aus Kerken mit seinem PKW die Birkenallee in Richtung Mühlhauser Straße. Kurz vor der Einmündung Mozartstraße kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten PKW. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der PKW des 27-Jährigen ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Hierbei überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach liegen. Der Baum brach in der Mitte durch. Dem Fahrer, der sich bei dem Verkehrsunfall leicht verletzte, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

16.04.2021 – 17:43

Kempen:

Pedelec-Fahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Freitag gegen 15.00 Uhr verließ eine 29jährige PKW-Führerin aus Kempen an der Anschlussstelle Kempen die Autobahn 40 aus Richtung Venlo kommend. Am Ende der Abfahrt wollte sie nach rechts auf die Kerkener Straße abbiegen. Dabei achtete sich nicht auf eine 66jährige Pedelec-Fahrerin aus Kempen, die den Radweg der Kerkener Straße in Richtung Kempen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin stürzte und musste leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. 

03.04.2021 – 20:15

Kempen: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Samstag, 3. April 2021, gegen 17:00 Uhr, befuhr ein 59jähriger Mann aus Düsseldorf mit seinem PKW die Otto-Schott-Straße und wollte an der Einmündung zur Kerkener Straße nach rechts in Richtung Kerken abbiegen. Ein 51jähriger Mann aus Kempen beabsichtigte mit seinem Fahrrad auf einer markierten Radfahrerüberfahrt die Otto-Schott-Straße in Richtung Kerken zu überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß, wobei sich der Radfahrer leicht verletzte. Am Fahrrad entstand kein Schaden, am PKW nur Lackkratzer.

06.04.2021 – 12:49

Kempen:

Mehrere Verdachtsfälle: Ohne Führerschein, dafür aber unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs

Am Ostermontag gegen 14:55 Uhr beobachteten Einsatzkräfte einen 26-jährigen Deutschen, als er sein Auto auf dem Burgring in Kempen einparkte. Bei der Kontrolle des Kempeners, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits von seinem Fahrzeug entfernt hatte, ergaben sich Verdachtsmomente, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Zudem stellten die Einsatzkräfte in der Wohnung des Verdächtigen mehrere Gramm Cannabis sicher. Der Mann musste mit zur Blutprobe. Einen Führerschein hat er nicht. Die Ermittlungen dauern an. Um 20:55 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte auf dem Hessenring in Kempen einen 42-jährigen deutschen Autofahrer aus Gelsenkirchen. Auch dieser Autofahrer stand vermutlich unter Cannabiseinfluss und hatte ebenfalls keinen Führerschein. Vermutlich ebenfalls unter Alkohol- und Drogeneinfluss war auf der Neersener Straße in Willich gegen 23:25 Uhr ein 20-jähriger Willicher mit seinem Auto und drei weiteren Fahrzeuginsassen unterwegs. Der deutsch-türkische Autofahrer musste ebenfalls mit zur Blutprobe. Auch er dürfte derzeit keine Fahrerlaubnis haben. Seinen Führerschein hatte die Polizei wegen des Vorwurfs, eine Verkehrsunfallflucht begangen zu haben, vor einiger Zeit sichergestellt. In allen Fällen erstatteten die Einsatzkräfte Strafanzeigen.

25.03.2021 – 23:53

Kempen: Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 58jähriger Krefelder fuhr am Donnerstag gegen 16:20 Uhr mit seinem Pkw aus einem Grundstück auf den Industriering-Ost. Hierbei stieß er mit einer 61jährigen Kempenerin zusammen, die mit ihrem Fahrrad den Gehweg in Richtung St.-Huberter-Straße befuhr. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht./jp

30.03.2021 – 10:04

Kempen: Betrunken und ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs

Ein 49-jähriger polnischer Autofahrer aus Kempen fiel am Montag gegen 19:40 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf. Die Einsatzkräfte hatten den Autofahrer auf der Kerkener Straße kontrolliert. Einen Führerschein besaß der Mann nach eigenen Angaben nicht. Zudem bemerkten die Polizisten, dass der Autofahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholvortest ergab einen Promillewert von 1,6. Der Mann musste mit zur Blutprobe.

17.03.2021 – 12:18

Kempen: Radfahrer bei Dooring-Unfall leicht verletzt- Polizei sucht nach Fahrer eines Lieferwagens

Leicht verletzt wurde ein 14-jähriger Radfahrer aus Kempen bei einem sogenannten Dooring-Unfall. Nach Angaben des Jugendlichen, der erst später die Polizei informierte, war er am Dienstag gegen 14:00 Uhr mit einem Fahrrad I auf der Nansenstraße unterwegs. Hier habe ein Kastenwagen gestanden und der Fahrer habe die Türe geöffnet. Dadurch sei er mit der Fahrertüre des Fahrzeugs kollidiert. Er stürzte und wurde dadurch leicht verletzt. Der Fahrer des Kastenwagens habe daraufhin mit seinem Handy eine Person angegeben. Mit diesem Angerufenen sprach auch der Jugendliche. Dann entfernten sich beide Unfallbeteiligte, ohne Personalien ausgetauscht zu haben. Die Polizei bitte um Hinweise auf den Kastenwagenfahrer unter der Rufnummer 02162 /377-0. Wir appellieren noch einmal an alle Autofahrerinnen und -fahrer: Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen ihrer Autotür, dass Sie niemanden gefährden, der an Ihren Fahrzeug vorbei will. Denken Sie an den „Holländischen Griff“, der automatisch sicherstellt, dass Sie sich vor dem Öffnen der Tür umschauen. 

24.02.2021 – 12:32

Kempen/Willich: Radfahrerunfälle fordern Verletzte

Am gestrigen Dienstag ereigneten sich zwei Unfälle unter Beteiligung von Radfahrern, bei denen insgesamt zwei Menschen verletzt wurden. Gegen 14.30 Uhr überquerte eine 54-jährige Fußgängerin aus Tönisvorst die Marienburgstraße in Kempen. Dabei trat sie vor einem Kleintransporter auf die Fahrbahn und achtete nicht auf eine 61-jährige Kempenerin, die mit ihrem Pedelec aus Richtung Dinkelbergstraße kam. Die Pedelec-Fahrerin stürzte und wurde dabei verletzt. Zur stationären Behandlung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Fußgängerin blieb unverletzt. Gegen 16.00 Uhr überquerte ein 32-jähriger Radfahrer aus Willich an der Kreuzung der Kempener Straße die Schottelstraße in Richtung Holterhöfe. Ein 62-jähriger Mönchengladbacher bog an er Kreuzung mit seinem Lkw ab und missachtete die Vorfahrt des Radfahrers. Bei der Kollision wurde der 32-Jährige schwer verletzt und ebenfalls zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

22.02.2021 – 17:42

Kempen: Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Montag gegen 14:50 Uhr befuhr eine 53-jährige Radfahrerin aus Kempen die Wiesenstraße. Dabei kollidierte sie mit der offenen Fahrertür eines am Fahrbahnrand geparkten PKW. Durch den Zusammenstoß stürzte die Radfahrerin und wurde leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Insasse des PKW blieb unverletzt.

20.02.2021 – 16:25

Kradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Am Samstag gegen 13:30 Uhr wurde ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Viersen bei einem Zusammenstoß mit einem PKW lebensgefährlich verletzt. Der 50-Jährige befuhr mit seinem Krad den Kempener Außenring aus Richtung Grefrath kommend in Richtung Kerken. An der Kreuzung Sankt-Töniser-Straße fuhr er geradeaus weiter und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem entgegenkommenden PKW mit Anhänger, der an der Kreuzung vom Kempener Außenring nach links in die Sankt-Töniser-Straße abbiegen wollte. Der Kradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 19-jährige PKW-Fahrer aus Tönisvorst blieb unverletzt.
Hinweis: 

Der Motorradfahrer verstarb am Abend. Ein Kreisverkehr hätte das  vermutlich verhindert.

09.02.2021 – 16:27

Kempen: Fußgänger von Pkw erfasst - leicht verletzt

Am Dienstag gegen 10:00 Uhr überquerte ein 42-jähriger Süchtelner kurz vor der Kerkener Straße zu Fuß den Burgring in Kempen in Richtung Kuhtor. Dabei ging er zwischen einem Lkw und einem davor stehenden Pkw hindurch. Beide warteten vor der Rotlicht zeigenden Ampel. Als der 42-jährige den Lkw passiert hatte und weiterging, achtete er nicht auf den Verkehr auf dem linken Fahrstreifen. Ein 82-jähriger Kempener bremste sofort, stieß aber mit dem 42-Jährigen zusammen. Er Süchtelner stürzte und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. In einem Krankenhaus wurde er ambulant behandelt. /wg (111)

04.02.2021 – 15:08

Kempen - St. Hubert: Unfall beim Abbiegen - Radfahrerin leicht verletzt

Am Donnerstag gegen 09.10 Uhr fuhr ein 37-jähriger St.-Huberter auf der Straße ‚An Steinen‘ aus Richtung Erkesweg und bog nach links in Richtung Bahnstraße ab. Im Einmündungsbereich parkte ein Pkw mit Anhänger. Der 37-Jährige musste deshalb beim Abbiegen die linke Seite der Fahrbahn benutzen. Im Einmündungsbereich kollidierte er mit einer 35-jährigen Radfahrerin aus St-Hubert, die aus Richtung Bahnstraße kommen nach rechts abbiegen wollte. Die 35-Jährige stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Ein Rettungswagen war nicht von Nöten. /wg (101)