Anträge
BIKK

  • Unsere Anträge, Bürgeranregungen nach §24 Gemeindeordnung NRW, Bürgeranfragen
  • ohne Diskussion zur BEantwortung an die Verwaltung verwiesen
  • Ablehnung der Verwaltung

Antrag, Mai 2019

Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht auf der Berliner Allee, da die Radwege nicht mehr den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, sie besonders bei Müllabfuhrtagen sehr gefährlich sind, sie nicht mehr den verscheidenen Bedürfnissen unterschiedlicher Radfahrer (z.B. E-Bikes) entsprechen,

2019-05-09 Antrag_Aufhebung1

Rückmeldung

mündlich: dies haben wir nicht vergessen.

Umsetzung

Rückmeldung

Ohne Diskussion zur Beantwortung an die Verwaltung verwiesen.

Mail von Herrn Schröder: Ablehnung aller Vorschläge, zum Teil sogar mit falschen Behauptungen. Beispiel: Der Weg am Schwimmbad ist noch deutlich erkennbar und leicht freizuschneiden.

2020-04-06 Bürgeranregung_Schröder

 

 

Umsetzung

Antrag, April 2020

2020-04-17 Sofortmaßnahmen in Kempen_Bürgerantrag ADFC und BI

Sofortmaßnahmen zum Abstandhalten – sofortige Umsetzung einiger Maßnahmen aus dem beschlossenen Radkonzept

(Antrag in Kooperation mit dem ADFC, BI Fairer Verkehr in ST. Hubert, BI Fahrradstadt Kempen)

Rückmeldung

Ohne Diskussion von dem Stadtrat an die Verwaltung verwiesen.

schriftliche Ablehnung der Verwaltung

2020-07 Kempen Ablehnung Buergerantrag[30616].

Umsetzung

200609 huf.kk top 11 Buergeranregung-glk_Pestizidfreie_Kommune

1) Kempen erklärt sich zur pestizidfreien Kommune.

2) Kempen tritt dem Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ bei.

3) Flächen im Eigentum der Stadt Kempen werden ab sofort verpachtet nach den Regeln „ÖkoFaire Gemeinde“ der Nordkirche wie vom Umweltbundesamt empfohlen.

 

Ohne Diskussion zur Beantwortung an die Verwaltung verwiesen.

schriftliche Ablehnung der Verwaltung

200630 Antwort Stadt.kk zu Anregung paragraph 24 go.nrw zu pestizidfreie Kommune